Blinddarm, Herz, Meniskus…

Es gibt Namen von Körperteilen, bei denen man typischerweise an Operationen denkt. Sie werden als überdimensionale Brailleschrift temporär an die Stützmauer des OP-Zentrums am Klinikum Großhadern montiert. Die Brailleschrift, die sogenannte Blindenschrift, ist weithin bekannt, etwa von Medikamentenpackungen. Hier wird sie zum reduzierten zeitgemäßen Ornament transformiert. Anders als eine normale Schrift lenkt sie dabei nicht ab, drängt sich nicht auf. Sie schafft Neugier.

 

Kunst ist, wenn man es trotzdem macht!

Eigentlich wollte ich die Schrift im Rahmen eines Kunst-am-Bau-Wettbewerbs dauerhaft an die Wand montieren. Doch mit dem Einladungsschreiben zum Wettbewerb gelang es bereits im Vorfeld, die Wachleute zu überzeugen, dass das alles seine Richtigkeit hat. Und schon konnte ich loslegen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.